Fadenlift

Das Fadenlift ist eine Möglichkeit die Gesichtshaut ohne Operation zu straffen. Sie ist hauptsächlich bei einem milderen Elastizitätsverlust der Haut indiziert, meist zwischen dem 30 und 50sten Lebensjahr. Die verwendeten Fäden bestehen aus PDO und werden unter lokaler Betäubung unter die Haut eingebracht.

PDO-Fäden werden seit vielen Jahren in der Chirurgie eingesetzt. Es handelt sich um selbstauflösendes Nahtmaterial. Der Effekt des Fadenliftings wird dadurch erzielt, dass sich um den eingelegten Faden neues kollagenes Bindegewebe bildet und die darüberliegende Haut strafft. Der Faden selbst löst sich nach 6 - 8 Monaten auf. Das Ergebnis des Fadenlift hält in der Regel ca. 12 Monate an.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei mir. Ich freue mich auf Sie!

© 2021 Plastische und Ästhetische Chirurgie Hillebrand