Fettabsaugung / Liposuktion

Sie treiben Sport, machen Diäten, aber ein paar Fettpölsterchen bleiben hartnäckig bestehen. Das kennt jeder.

Sie haben ein normales Körpergewicht, aber eben eine abnorme Fettverteilung. Trotz konsequenter Ernährungsdisziplin zeigen unvorteilhafte Fettpolster keine Veränderung, typischerweise an Bauch und Hüfte sowie am Oberschenkel und Unterschenkel.

Mit der Liposuktion können diese Problemzonen präzise und risikoarm behandelt werden.

Ich arbeite seit dem Jahr 2008 in der plastischen Chirurgie und habe viel Erfahrung in diesem Gebiet. Lassen Sie sich von mir unverbindlich beraten. In einem ausführlichen Gespräch schildern Sie mir Ihre Wünsche und Vorstellungen und wir besprechen gemeinsam, welche Ergebnisse realistisch erzielt werden können.

Informationen in Kürze

OP-Dauer: 1 - 5 Stunden
Anästhesie: Vollnarkose
Klinikaufenthalt: Ambulant oder 1 - 2 Tage
Nachbehandlung: Kompressionsmieder für 6 - 8 Wochen
Fadenentfernen: meist keine Fäden
Gesellschaftsfähig: nach 2 - 3 Tagen
Sport: nach ca. 3 Wochen

Für eine Fettabsaugung eignen sich insbesondere schlanke, normalgewichtige oder leicht übergewichtige Patienten, die sich an bestimmten Körperregionen eine Verbesserung der Körperform wünschen.

Die klassischen weiblichen „Problemzonen“ finden sich meist an Bauch, Hüften, Beinen und Po. Bei Männern an Bauch und Hüften oder der Brust.

Bei übergewichtigen Patienten kann die Fettabsaugung zur Verbesserung der Mobilität eingesetzt werden, zum Beispiel wenn bei Bewegung die Knieinnenseiten durch Fettposter aneinander reiben und Schmerzen verursachen. Für eine Gewichtsreduktion bei Übergewicht ist die Fettabsaugung nicht geeignet. Aber auch hier berate ich Sie gerne. Mit einer Bewegungstherapie, einer gezielten Ernährungsumstellung und begleitenden Diät durch einen Ernährungsberater kann ich Ihnen helfen, Ihr Traumgewicht zu erzielen. Sprechen Sie mich an!

© 2021 Plastische und Ästhetische Chirurgie Hillebrand